18. März 2022

Christopher Holzer wird zum 30.06. den FC Forst verlassen +++ Spielertrainer Patrick Stucke übernimmt

Christopher Holzer teilte den Verantwortlichen des FC Forst bereits Mitte Februar mit, dass er sein Engagement über den Sommer hinaus nicht verlängern und den Verein zum Saisonende verlassen wird.
„Ich hatte eine tolle Zeit bei meinem Heimatverein. Wenn ich im Sommer auf die dann zurückliegenden 3,5 Jahre zurückblicken werde, dann freue ich mich über die Entwicklung der Mannschaft – auf und außerhalb des Platzes. Das sind Jungs, die großes fußballerisches Potenzial und einen tollen Charakter haben.“, so Holzer mit Blick auf seine Zeit am Waldsee.
Als Christopher Holzer zum 01.01.2019 die Nachfolge des damals zurückgetretenen Werner Teufel antrat, war man nur noch Mittelmaß der Kreisklasse A. Das hat sich maßgeblich geändert. Aktuell zählt der FC Forst wieder zu den Mannschaften, die im oberen Drittel der Kreisliga zu finden sind.

„Sportlich gesehen war das schon eine sehr erfolgreiche Zeit. Mit dem Double in 2021 (Meister der Kreisklasse A und Kreispokalsieger) haben wir ein absolutes Highlight erreicht. Aber es gab auch sehr arbeitsreiche und intensive Zeiten, und durch die Corona-Pandemie war es auch sicherlich eine ganz besondere Zeit im Amateurfußball.“, gibt Holzer Einblicke in seine Arbeit.

Die Gründe für das Aus im Sommer liegen im sportlichen Bereich und den unterschiedlichen Auffassungen über den weiteren mittelfristigen Weg des Vereins. „Der gemeinsame Weg beim FC Forst war für Holzer nicht zu Ende. Nach der finanziellen Durststrecke des Gesamtvereins wäre der FC durchaus in der Lage wieder höhere sportliche Ziele anzustreben, allerdings strebt der Hauptverein risikofreiere Ziele an.“, so der sportliche Leiter Leonhard Köhler.

„Ich werde mit meiner Mannschaft und dem Team dahinter alles geben, bis zum letzten Spieltag. Wir haben Ziele und die wollen wir auch erreichen“, nimmt Holzer sich und seine Mannschaft in die Pflicht.

Mittlerweile ist auch die Zukunft des scheidenden Trainers geklärt. Christopher Holzer wird ab Sommer bei der TSG 1899 Hoffenheim – als Cheftrainer der U17 Juniorinnen in der Bundesliga Süd – aktiv sein.

Die sportliche Leitung hat schnell reagiert und so konnte mit Patrick Stucke auch bereits ein Nachfolger gefunden werden. Patrick Stucke wechselt vom VfB St. Leon in den Bruchsaler Kreis und wird als Spielertrainer fungieren.

Kategorien
Autor

Daniel Hess

Beitragsautor

Premium-Partner

Kooperationspartner

Wir unterstützen

Anzeigen

Fußball WM 2022 auf wm-em-wetten.de
sportwetten-einzahlung.com
www.wett-bonus.com
Sponsoren & Allgemeines

© 2021 by FC Germania Forst 1909 e.V.

Design & Technische Realisierung