29. Juni 2022

Der Heimspieltag der F-Jugend 1-7 des FC Germania Forst 1909 am vergangenen Wochenende zur Emil-Schroff-Sportwoche wird wohl allen beteiligten Spielern, Familien, Trainern und Verantwortlichen – nicht nur des FC Forst – in bester Erinnerung bleiben. Als Ausrichter haben die verantwortlichen Trainer und Eltern unserer jungen Kicker alles gegeben, um unseren jungen Talenten und Fans des Heimatvereins und der Gast-Mannschaften ein außergewöhnliches und denkwürdiges Wochenende zu bereiten. Herzlichen Dank hierfür an alle Eltern und Trainer, die tatkräftig unterstützt haben. Zu unserem Zwei-Tage-Spieltag durfte die F-Jugend aus Forst die Mannschaften der Vereine des TSV Kürnbach, des FC Kirrlach, des FC Bruchsal, des FV Graben, des FC Odenheim und der TuS Mingolsheim begrüßen. Leider musste die F-Jugend des SSV 90 Landsberg aus unserer Partnergemeinde kurzfristig absagen. So kamen zu diesem Spieltag über 200 F-Jugend-Spielerinnen und -Spieler und deren Familien zusammen, um nicht nur erstklassige Fußballspiele zu bestreiten und zu sehen, sondern um gemeinsam ein Fußball-Zeltlager zu errichten und neben dem Fußballplatz noch unvergessliche Stunden miteinander zu verbringen. Schon am frühen Nachmittag reisten die Gast-Vereine und Forster Familien an, um vor dem Anstoß auf dem Gelände des FC Forst ihre Zelte aufzuschlagen. Die ersten Spiele wurden bei bestem Fußballwetter unter der Anwesenheit von Herrn Bürgermeister Killinger angepfiffen, bevor dann der große Regen einsetzte. Die letzten Spiele des ersten Tages wurden beendet und niemand ließ sich an diesem Abend vom dreistündigen Regen die Laune verderben. Hierzu unterstützte die Feuerwehr Forst mit allen Kräften, und gab allen die Möglichkeit, das neue Feuerwehrauto zu besichtigen und mit einem Feuerwehrschlauch zu spritzen. Herzlichen Dank hierfür an Herrn Heinzmann, Herrn Luft und alle beteiligten Forster Feuerwehrleute, die allen Interessierten die Gerätschaften und die Arbeit der Feuerwehr näherbrachten! Nach stärkenden Hotdogs für alle Spieler des Turniers, die von Rewe Becker gesponsert wurden, vertrieben lodernde Feuerschalen den Regen und gaben allen die Möglichkeit ihre Marshmallows und ihr Stockbrot, welches dankenswerter Weise von der Bäckerei Böser gespendet wurde, über offener Flamme zu garen. Zum Abschluss des ersten Tages begleitete Herr Bürgermeister Killinger unseren Fackellauf durch Forst. Der Zug der begeisterten Fußballjugend hatte eine Länge von 350m. Danach wurde der erste Tag bei klarem Himmel und angenehmen Temperaturen in gemütlicher Lagerfeuer Atmosphäre beendet.

Am Samstagmorgen weckte die Sonne das Camp und lud zu einem ausgiebigen Frühstück ein. Unser herzlicher Dank geht hier an Rewe Becker, die Bäckerei Rolf Heneka aus Weiher und an die Firma TopFruits von Jochen Megerle, die gemeinsam für das leibliche Wohl und die entscheidenden Vitamine sorgten, um den zweiten Spieltag mit besten Kräften zu bestreiten. Nach vielen weiteren schönen Fußballspielen bei strahlendem Sonnenschein, endete der Zeltlager-Spieltag am Samstagmittag mit der Siegerehrung und Überreichung kleiner Pokale an alle Spieler dankenswerterweise durch Herrn Bürgermeister Killinger. Unser Dank geht hier auch noch einmal an Herrn Bernhard Pakheiser, der die Pokale für die jungen Fußballtalente bereitgestellt hat. Besten Dank sagen wir auch der Sportfabrik Bruchsal von Steffen Leitz, die eine Slackline für alle Balanceakrobaten zur Verfügung stellte, sowie der Spedition + Landhandel Sven Heger aus Forst, ohne dessen Unterstützung wir nicht genügend Tore für diesen Spieltag vor Ort gehabt hätten. Alle Beteiligten waren begeistert, und wären bei einer Wiederholung sehr gerne dabei. Einstimmiges Fazit des Fußballzeltlagers: Rundum gelungen! Weitere Berichte zur Emil-Schroff-Sportwoche werden folgen.

Kategorien
Autor

Daniel Hess

Beitragsautor

Premium-Partner

Kooperationspartner

Wir unterstützen

Anzeigen

Fußball WM 2022 auf wm-em-wetten.de
sportwetten-einzahlung.com
www.wett-bonus.com
Sponsoren & Allgemeines

© 2021 by FC Germania Forst 1909 e.V.

Design & Technische Realisierung