16. März 2022

In einem sehr umkämpften Kreisligaspiel gelang dem FC Forst beim TSV Stettfeld ein 0 : 1-Auswärtssieg. Gut ins Spiel kam die Holzer-Elf. Nach einer gelungenen Kombination nutzte Leon Rothfuß die erste Chance zur 1 : 0-Führung. Die frühe Führung beflügelte unsere Mannschaft und man hatte bis zur 30 Minute noch zweimal die Möglichkeit auf 2 : 0 zu erhöhen. Nach einem Stellungsfehler hatte auch der Gastgeber in der 31. Minute seine erste Torchance, die aber am Tor vorbeiging. Ab der 35. Minute entwickelte sich in Stettfeld auf dem Sportplatz eine sehr hitzige Atmosphäre. Nahezu jede Aktion wurde von den Verantwortlichen reklamiert und der Schiedsrichter bedrängt. Das Fußballspielen geriet fast zur Nebensache. Der FC Germania wehrte sich und ging verdient mit dem 1 : 0 in die Pause.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte gab es verbissene Zweikämpfe und der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun.

Danach besannen sich beide Teams aufs Fußball spielen. In der 52 Minute erzielte Cedric Zimmermann ein Tor, das wegen angeblichen Foulspiels nicht gegeben wurde. In der 60. Minute köpfte Ugis Berzins aufs Tor und man hatte den Torjubel schon im Munde, doch der starke Torwart Bollich konnte den Ball entschärfen. Auf beiden Seiten blieb dann das Spiel offen und die Defensive der Germania musste hellwach sein, um nicht den Ausgleichstreffer zu bekommen. Durch die vielen Unterbrechungen hat der gut leitende Schiedsrichter nach 96 Minuten das Spiel abgepfiffen. Die Mannschaft war froh in einer kampfbetonten Begegnung den zweiten Sieg in diesem Jahr verbuchen zu können.

Am Sonntag empfängt die Germania im Waldseestation den FV Ubstadt. Spielbeginn ist um 15 Uhr

L.K   

Siegtorschütze
Kategorien
Autor

Daniel Hess

Beitragsautor

Premium-Partner

Kooperationspartner

Wir unterstützen

Anzeigen

Fußball WM 2022 auf wm-em-wetten.de
sportwetten-einzahlung.com
www.wett-bonus.com
Sponsoren & Allgemeines

© 2021 by FC Germania Forst 1909 e.V.

Design & Technische Realisierung