5. Oktober 2021

Der FC Germania wollte die am vergangenen Sonntag erlittene Heimniederlage gegen Wiesental mit einemSieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Neudorf wieder gutmachen. Der FC spielte von Beginn an engagiert und wollte ein frühes Tor erzielen. Der Gast aus Neudorf beschränkte sich aufs Verteidigen und tat wenig für die Offensive. In der 19. Minute hatte Alessio Geißler die Führung auf dem Fuß. Sein Schuss verfehlte jedoch das Ziel um ein paar Zentimeter. Der FC hatte in der Folge zwar mehr Spielanteile, jedoch hatte unsere Elf oft nicht die richtigen Entscheidungen getroffen oder man spielte zu umständlich. In der 42. Minute hatte Mittelstürmer Rothfuß mit einem Kopfball an die Latte Pech. Torlos ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte der FC dann mehr Willen und ließ den Gegner nicht mehr zur Entfaltung kommen. Ein Freistoß von unserem Abwehrchef Matteo Simunovic brachte die 1:0- Führung. Beim Gegner ließen nun die Kräfte nach und der FC drängte auf das 2:0. Nachdem Leon Rothfuß in der 78. Minute noch am Torwart scheiterte, besorgte Dennis Burger mit einem Weitschuss das vorentscheidende 2:0. Der eingewechselte Armend Seferi setzte mit seinem Tor zum 3:0 in der 88. Minute den Schlusspunkt. Am kommenden Sonntag ist der FC Germania in der Bäderstadt Mingolsheim zum Auswärtsspiel zu Gast. Der FC würde sich über tatkräftige Unterstützung der Fans freuen.

L.K.

Kategorien
Autor

Daniel Hess

Beitragsautor

Premium-Partner

Kooperationspartner

Wir unterstützen

Anzeigen

Sponsoren & Allgemeines

© 2021 by FC Germania Forst 1909 e.V.

Design & Technische Realisierung